Das bin ich… Anke Teusch, 46 Jahre, verheiratet und Mutter von 2, jetzt schon erwachsenen, Kindern.

Ich habe vor 4 Jahren das Nähen für mich entdeckt und kann seitdem schlecht einen Tag ohne meine Nähmaschine sein.  Aber bitte keine Kleidung, das war und ist bis heute für mich ein „Gräuel“.

„Für jemanden die Hose zu kürzen, ist wie zum Aufräumen nach einer Party eingeladen zu werden.“

Als Mutter weiß ich, wie schwer es sein kann, ein passendes, supertolles und dazu noch pädagogisch wertvolles, Geschenk für Kinder zu finden.

Vor dieser Aufgabe stand meine Tochter, als sie nach einem einjährigen Praktikum in einer Förderschule, ein Abschiedsgeschenk für eine Schulklasse mit beeinträchtigten Kindern gesucht hat.

Da kam uns die Idee mit einem selbstgenähtem Spiel- und Lernbuch, speziell für diese Kinder. Dieses Geschenk kam bei der Auswertung des Praktikums in ihrer Schule bei den Lehrerinnen so gut an, dass einige gern auch ein solches haben wollten.

2017 konnte ich dann mein eigenes kleines „Geschäft“ eröffnen.

Jetzt fehlte nur noch der richtige Name. Mir hat ja schon immer das Wort „bumblebee“, engl. für Hummel, gut gefallen und da ich seltener eine „fleißige Biene“ als eine „kreative Hummel“ bin, wurde daraus „creative bumblebee“ mit dem „Hummelbuch“.

Vielen Dank an alle, die mich seither tatkräftig unterstützt und weiterempfohlen haben! Besonders aber an meinen Mann und meine Kinder, die öfters mal auf mich verzichten müssen oder die ich mit meinen Wünschen oft an den Rande des Wahnsinns bringe. 😉